Gütesiegel grau 115

            Schnellbewerbung

                 

1. Rollstuhlausfahrt im KST

Am Freitag, 26.082022, fand die erste Rollstuhlausfahrt statt. Begleitet wurde diese von Mitarbeitenden, Ehrenamtlichen und Angehörigen. Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Nach einem kurzen Regenschauer führte die Tour durch Gültstein über den Mühlweg und den Rosenäckerweg mit einer kurzen Pause und kleiner Stärkung mit Obst und Getränken am Erholungsheim.

Nach großer Begeisterung ist die nächste Rollstuhlausfahrt zeitnah in Planung, denn für alle war es eine wundervolle Ausfahrt und muss unbedingt wiederholt werden. Wir freuen uns darauf!

Kerstin Staschik, Einrichtungsleiterin


Blume 230 Kerstin Staschik und Uschi Buck

Am vergangenen Sonntag, den 6. Februar 2022 um 14:30 Uhr, haben Bürgerinnen und Bürger aus Herrenberg zu einer Dank-Veranstaltung vor dem Herrenberger Krankenhaus aufgerufen. Die Organisatoren wollten unter dem Motto „Wir.Sagen.Danke.“ besonders den Mitarbeitenden im Gesundheits- und  Sozialbereich ihre Anerkennung und ihren Dank zum Ausdruck bringen. Pfarrerin Uschi Buck hat sich als Vertreterin der Organisatoren nach der Veranstaltung auf den Weg zu uns gemacht und einen Blumengruß für unsere Mitarbeitende überreicht.

Wir sagen ganz herzlichen Dank!

 

Ihr Team im Karolinen-Stift


 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

mit in Kraft treten der Alarmstufe in Baden-Württemberg und der aktuellen Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg für die stationären Einrichtungen, die seit 17. November 2021 gilt, wird in all unseren Einrichtungen die 3G*-Regel eingeführt um Bewohnerinnen und Bewohner sowie auch Mitarbeitende zu schützen.

  • Der Zutritt ist ausschließlich geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet. (Nachweis mitbringen).
  • Für ALLE ist ein negativer Schnelltest (nicht Selbsttest) notwendig, alternativ ein PCR-Test (48h). Diesen können Sie vor Ort zu den jeweiligen Testzeiten oder tagesaktuell (24h) in einem anderen Testzentrum machen (Bescheini-gung erforderlich!).
  • Weiterhin müssen alle Besucher:innen ein Kontaktformular vollständig ausfüllen.
  • Während des gesamten Aufenthalts (auch im Bewohnerzimmer) tragen Sie bitte eine FFP2-Maske.

Weiterhin sind in der Einrichtung die AHA-Regeln zu beachten:
1. Abstand, 2. Hygiene, 3. FFP2-Maske

Informationen zu den individuellen Testzeiten finden Sie auf den jeweiligen Einrichtungsseiten unter „Aktuelles“.
Die Corona-Regeln für Besuche werden immer aktuell angepasst.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe. Bleiben Sie weiterhin gesund!

Ihr Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft
Kathrin Ehret, Michael Köhler, Heidrun Kopp


Karolinen-Stift erhält Wassersprudelanlage

KST Glücksspirale
Herrenberg, 22. Oktober 2021. Das Karolinen-Stift in Herrenberg-Gültstein, eine Einrichtung der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal, erhält durch eine Förderung der GlücksSpirale eine Wassersprudelanlage, die mittlerweile eingebaut und in Betrieb genommen wurde.

Das Karolinen-Stift hat für ihren Neubau, der am 1. Juni 2021 eröffnet wurde, eine Spende der GlücksSpirale erhalten. Dadurch konnten vier Wassersprudelanlagen und 100 Glaswasserflaschen sowie passende Spülkörbe angeschafft werden.
Die Wassersprudelanlagen sind für die Bewohner:innen und Mitarbeitende barrierefrei und jederzeit zugänglich. Vom ersten Tag an wurden dieser sehr gut angenommen und sind seither in ständiger Benutzung.

„Selbst für unsere Bewohner:innen ist dies ein großer Gewinn, denn durch die einfache Handhabung haben sie die Möglichkeit sich selbstständig mit gefiltertem stillem oder kohlensäurehaltigem Trinkwasser zu versorgen. Für uns ist dies auch in Anbetracht der Nachhaltigkeit und Effizienz eine tolle Anschaffung und wir sind sehr dankbar, dass wir dies durch die großzügige Förderung anschaffen konnten“, bedankt sich Kerstin Staschik, Einrichtungsleiterin des Karolinen-Stifts.

Die Mitarbeitenden schätzen die Anlagen ebenfalls. Gerade im Austausch mit anderen Einrichtungen hat sich gezeigt, dass dadurch die Wege und der zeitliche Aufwand zur Beschaffung, Beförderung und der regelmäßige Einkauf sowie die Lagerung von Wasserflaschen und Wasserkisten wegfallen. „Für die Mitarbeitenden und die Einrichtung ist dies eine enorme Erleichterung“, so Staschik.


Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

mit der neuen Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg für die stationären Einrichtungen, die seit 25. August 2021 gilt, wurden die vier Inzidenzstufen abgeschafft und die 3G-Regel eingeführt.

  • Der Zutritt ist ausschließlich geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet. (Nachweis mitbringen).
  • Für Ungeimpfte ist ein negativer Schnelltest (nicht Selbsttest) notwendig, alternativ ein PCR-Test (48h). Diesen können Sie vor Ort zu den jeweiligen Testzeiten oder tagesaktuell (24h) in einem anderen Testzentrum machen (Bescheinigung erforderlich!).
  • Weiterhin müssen alle Besucher:innen ein Kontaktformular vollständig ausfüllen.
  • Selbstverständlich gilt weiterhin während des gesamten Aufenthalts eine Maskenpflicht (medizinische Maske).

Weiterhin gilt:

Alle Bewohnerinnen und Bewohner, die entweder vollständig geimpft oder genesen sind, dürfen in ihrem Bewohnerzimmer Besucher ohne Abstand und Maske empfangen. Dies ist die größte Errungenschaft in all den harten Monaten der Distanzierung und der fehlenden Nähe. Wir alle haben uns damit gemeinsam ein Stück weit Normalität zurück erkämpft. Außerhalb des Bewohnerzimmers gilt selbstverständlich weiterhin die Maskenpflicht (medizinische Maske).

Weiterhin sind in der Einrichtung die AHA-Regeln zu beachten:
1. Abstand, 2. Hygiene, 3. Medizinische Maske

Informationen zu den individuellen Testzeiten für ungeimpfte Besucherinnen und Besucher finden Sie auf den jeweiligen
Einrichtungsseiten unter „Aktuelles". Die Corona-Regeln für Besuche werden immer aktuell angepasst.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe in all den Monaten. Sie haben mit dazu beigetragen, dass wir gemeinsam die Herausforderungen meistern und jetzt wieder mehr normalen Alltag erleben dürfen. Bleiben Sie weiterhin gesund!

 

Ihr Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft

Kathrin Ehret, Michael Köhler, Heidrun Kopp


Neue Einrichtung in Gültstein feierte Einweihung

Kathrin Ehret bei der Begrüßung Oberin Heidrun Kopp bei der Segnung

Herrenberg, 26. Juli 2021. Die Evangelische Diakonieschwesternschaft feierte am Freitag, den 16. Juli 2021, den offiziellen Festakt zur Einweihung des Karolinen-Stifts in Gültstein. Die anschließende Festwoche war ein voller Erfolg.


„Ein neues Haus zu eröffnen, ist immer etwas Besonderes. Es war uns eine Freude, dass wir den Festakt trotz Pandemie feiern konnten. In Anbetracht des schönen Wetters war es möglich die Ver-anstaltung im Freien stattfinden zu lassen“, sagt Kerstin Staschik, Einrichtungsleiterin des Karolinen-Stifts in Gültstein. Kathrin Ehret, Kaufmännischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal, begrüßte beim Festakt die geladenen Gäste, es folgten Grußworte von Stefan Metzing, Erster Bürgermeister der Stadt Herrenberg und Gerhard Kauffeldt, Ortsvor-steher von Gültstein. Die Segnung des Hauses übernahm Oberin Heidrun Kopp, Theologischer Vorstand der Diakonieschwesternschaft. „Musikalisch umrahmt wurde der Festakt vom Posaunen-chor aus Gültstein unter der Leitung von Ernst Binder – das freut uns natürlich ganz besonders, dass wir hier schon so gut ins Gemeinwesen integriert sind und danken für die wundervolle Musik“, freut sich Kerstin Staschik. Nach dem Festakt wurden kleinere Gruppen noch durch das Karolinen-Stift geführt.

Am darauffolgenden Montag startete die Festwoche für alle Bürgerinnen und Bürger und Interessierte. Immer zur vollen Stunde konnten am Abend nach vorheriger Anmeldung kleineren Gruppen Führungen durch das Haus angeboten werden. Bei einem anschließenden Sektempfang kam man auf der schönen Dachterrasse des Karolinen-Stifts ins Gespräch. „Auch während der gesamten Festwoche ließ uns das Wetter nicht im Stich und die Feier hätte nicht sommerlicher gestaltet wer-den können – welch ein schöner Start für unser Haus in Gültstein“, so die Einrichtungsleiterin.


 

Ahornbläser

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Karolinen-Stifts erfreuten sich am Freitag, 9. Juli 2021, an einem kleinen Konzert der Albhornbläser im Garten des Pflegeheims. Wir haben uns sehr über den musikalischen Besuch gefreut.

Wir danken sehr herzlich,

Ihr Team im Karolinen-Stift


 

Marc Biadacz (MdB) zu Besuch im Karolinen-Stift

Am Mittwoch, 07. Juli 2021, war Marc Biadacz (MdB) während seiner Sommer-Tour im Karolinen-Stift zu Besuch. Gemeinsam mit Kerstin Staschik (Einrichtungsleiterin) und Michael Köhler (Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft) sprachen sie über aktuelle Themen wie beispielsweise über die Pflegereform und über den assistierten Suizid.

Bild: v.l.n.r.: Michael Köhler (Vorstand), Kerstin Staschik (Einrichtungsleiterin), Marc Biadacz (MdB)


Neue Einrichtung in Gültstein feiert Einweihung

Herrenberg, 02. Juli 2021. Zur Einweihung des Karolinen-Stifts findet vom 19. Juli bis 23. Juli von 16-19 Uhr eine Festwoche statt, zu der die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal die Öffentlichkeit herzlich einlädt.

„In Zeiten von Corona eine Einweihung zu planen, ist nicht ganz einfach. Um der Öffentlichkeit und allen interessierten Bürgerinnen und Bürger die Teilnahme an einer Einweihung zu ermöglichen, feiern wir jetzt einfach eine komplette Woche", sagt Kerstin Staschik, Einrichtungsleiterin des Karolinen-Stifts in Gültstein. Am Freitag davor findet im kleinen Rahmen ein Festakt statt.

Während der Festwoche werden jeden Tag jeweils zur vollen Stunde (16:00 Uhr / 17:00 Uhr / 18:00 Uhr) Führungen durch das neue Pflegeheim angeboten. Anschließend gibt es einen Sektumtrunk auf der schönen Dachterrasse des Karolinen-Stifts. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldung (07032-2062700). Die Teilnahme an der Festwoche ist nur mit einem Nachweis über ein tagesaktuelles negatives Testergebnis, einen Genesenen- oder Impfnachweis möglich.

In der Einrichtung gelten die aktuell Hygieneschutzregelungen, bitte tragen Sie eine medizinische Maske oder FFP2-Maske.


Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

die Inzidenzen sinken, die dritte Welle ist gebrochen und die Landesregierung reduziert nach und nach die strengen Maßnahmen. Ein Großteil unserer Bewohnerinnen und Bewohner ist vollständig geimpft und unser Test- und Hygienekonzept der letzten Wochen hat sich bewährt. Mit der aktuellen Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg wurden vier neue Inzidenzstufen eingeführt, an denen sich seit dem 30. Juni 2021 auch die Regelungen für stationäre Einrichtungen orientieren.

• Inzidenzstufe 1 (Inzidenz unter 10)
• Inzidenzstufe 2 (Inzidenz zwischen 10 bis 35)
• Inzidenzstufe 3 (Inzidenz zwischen 35 bis 50)
• Inzidenzstufe 4 (Inzidenz über 50)

Für alle Inzidenzstufen gilt: Alle Bewohnerinnen und Bewohner, die entweder vollständig geimpft oder genesen sind, dürfen in ihrem Bewohnerzimmer Besucher ohne Abstand und Maske empfangen. Dies ist die größte Errungenschaft in all den harten Monaten der Distanzierung und der fehlenden Nähe. Wir alle haben uns damit gemeinsam ein Stück weit Normalität zurück erkämpft. Außerhalb des Bewohnerzimmers gilt selbstverständlich weiterhin die FFP2-Maskenpflicht.

Weiterhin sind in der Einrichtung die AHA-Regeln zu beachten: 1. Abstand, 2. Hygiene, 3. FFP2-Maske

Der Zutritt ist vor jedem einzelnen Besuch ausschließlich mit einem negativen Schnelltest (nicht Selbsttest) gestattet. Diesen können Sie vor Ort zu den jeweiligen Testzeiten oder tagesaktuell in einem anderen Testzentrum machen (Bescheinigung erforderlich!). Weiterhin wird bei Ihnen eine Temperaturkontrolle durchgeführt und ein Kontaktformular muss vollständig ausgefüllt werden. Selbstverständlich gilt weiterhin während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maskenpflicht.

Geimpfte und genesene Besucherinnen und Besucher können alternativ zum tagesaktuellen negativen Schnelltest einen Nachweis für eine vollständige Impfung oder Genesung vorlegen. Lediglich bei Inzidenzstufe 1 entfällt die Testpflicht für alle Besucherinnen und Besucher.

Bitte melden Sie Ihre Besuche weiterhin 24 Stunden vorher telefonisch an. Unsere Einrichtungen haben die Besuchszeiten individuell geregelt. Informationen dazu finden Sie auf den jeweiligen Einrichtungsseiten unter „Aktuelles“. Die Corona-Regeln für Besuche werden immer aktuell angepasst.

Auch in unseren Einrichtungen gelten die aktuellen Kontaktbeschränkungen der Landesregierung Baden-Württemberg.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe in all den Monaten. Sie haben mit dazu beigetragen, dass wir gemeinsam die Herausforderungen meistern und jetzt wieder mehr normalen Alltag erleben dürfen.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Ihr Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft
Kathrin Ehret, Michael Köhler, Heidrun Kopp


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.