Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Diakonie-Pilgerweg

Auf teils idyllischen Wegen werden Sie durch Württemberg geführt vorbei an über 40 diakonischen Einrichtungen. Sie können erleben, wofür Diakonie steht: Menschen auch in schwierigen Situationen zu begleiten, ihnen neue Hoffnung zu geben und mit ihnen gemeinsam ein Leben neu zu gestalten.
Pilgern auf dem ersten und einzigen Diakonie-Pilgerweg in Deutschland kann auch Ihnen selbst neue Perspektiven und Wege in Ihrem Leben eröffnen.

Wir sind eine der Stationen auf dem Pilgerweg.

Herzlich willkommen
Ob Sie Ihre Etappe bei uns beginnen, oder ein Etappenziel Ihrer Pilgerwanderung erreicht haben, wir freuen uns, dass Sie bei uns sind und unsere Herrenberger Einrichtungen besuchen.
Ihre erste Anlaufstelle ist der Empfang unseres Tagungshotels.

Pilgerstempel
Den Nachweis für Ihren Pilgerbesuch signieren wir mit unserem Hausstempel. Legen Sie dafür bitte Ihren persönlichen Pilgerausweis vor. Einen neuen Pilgerausweis halten wir bei Bedarf bereit.

Pilgermappe
In einer Mappe sind für Sie ein Lageplan, besinnliche Texte und Streckenbeschreibungen für die Strecke 30 (vom Diakonissenmutterhaus in Aidlingen zu unserem Mutterhaus nach Herrenberg) und für die Strecke 31 (von Herrenberg zur Sophienpflege in Tübingen) zusammen gestellt.

Der Empfang ist geöffnet
Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 22:00 Uhr, am Samstag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und in Regel an Sonn- und Feiertagen von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr.
Dort können Sie Mittag- und Abendessen vorbestellen und Übernachtungen buchen.

Kontakt:
Tagunghotel am Schlossberg
Hildrizhauser Str. 29
71083 Herrenberg,
Telefon 07032 206-1213
Kontakt per eMail

Besichtigung und Führung
Nach Voranmeldung sind Besichtigungen und Führungen möglich, sowohl im Mutterhaus, in der Mutterhauskirche und im Tagungshotel als auch im angrenzenden Seniorenzentrum auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

 

Sehenswürdigkeiten

Unsere Mutterhauskirche
... ist ein heller, einladender Kirchenraum, der für eine stille Andacht, Gottesdienste und Konzerte gleichermaßen geeignet ist. Die von Andreas Felger gestalteten Fenster setzen für den sakralen Charakter des Raumes einen wichtigen Akzent.

Herrenberg
... ist eine der schönsten Fachwerkorte Baden-Württembergs. Das Bild der Innenstadt ist geprägt von Fachwerkhäusern, Gassen, Staffeln, Brunnen und Mauern und einem mittelalterlichen Marktplatz. Die Stadt wird überragt von dem Wahrzeichen Herrenbergs, der Evangelischen Stiftskirche St. Marien. In ihr befindet sich das Glockenmuseum, das in seiner Funktion und Konzeption einzigartig in Europa ist.
Die Stiftskirche in Herrenberg ist die erste fertig gestellte (1493) spätgotische Kirche in Württemberg. Der Taufstein von 1472 und die Steinkanzel von Meister Hanselmann sind zwei der bedeutenden Kunstwerke in der Kirche.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen