Gütesiegel grau 115

Sponsoring ermöglicht Wiedenhöfer-Stift neues Fahrzeug

Tagespflegebus 470 v.l.n.r: Regine Horrer (Leitung Tagespflege), Heidrun Kopp (Vorstand), Bruder Daniel Trick (Leiter Wiedenhöfer-Stift)

Herrenberg, 7. Mai 2021. Ein neues Fahrzeug wurde der Tagespflege im Wiedenhöfer-Stift in Herrenberg an die Leitungskräfte und Vorstand übergeben. Ein langer Wunsch geht endlich in Erfüllung.

„Die Tagespflege benötigt schon seit Langem einen zweiten Bus", sagt Daniel Trick, Einrichtungsleiter im Wiedenhöfer-Stift in Herrenberg. „Allerdings ist es uns als Pflegeheim nicht möglich diesen Bus zu refinanzieren. Wir könnten uns ein zweites Fahrzeug nicht leisten", erklärt er weiter.

Die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal, zu der das Wiedenhöfer-Stift gehört, entschied sich deshalb für ein Sponsoring-Projekt, bei dem durch ein Werbeinserat die Finanzierung unterstützt wird.

„Der neue Bus wird zukünftig hauptsächlich im Rahmen des Fahrdienstes für die Tagespflege genutzt. So haben unsere Gäste die Möglichkeit von uns zu Hause abgeholt und zur Tagespflege gebracht zu werden, als auch abends wieder nach Hause gefahren zu werden. So können sie den Tag mit uns und in Gemeinschaft verbringen. Das bereichert den Alltag unserer Tagespflegegäste deutlich. Auch deren Angehörige sind für dieses Angebot sehr dankbar und wissen es zu schätzen, dass dies durch das großartige Engagement erst ermöglicht wurde", freut sich Regine Horrer, Leiterin der Tagespflege. „Des Weiteren kommt der neue Bus auch unseren Bewohnerinnen und Bewohnern der stationären Pflegeeinrichtung zu Gute. Dadurch können beispielsweise auch Ausflüge ermöglicht werden, die sonst nicht umsetzbar wären. Das belebt auch den Alltag und die Betreuungsangebote im stationären Bereich", freut sich Daniel Trick.

„Wir möchten uns ganz herzlich bei all den Sponsoren für die Unterstützung und das soziale Engagement bedanken, denn ohne sie, wäre dieses Projekt niemals möglich gewesen. Für unser Wiedenhöfer-Stift ist dieses Fahrzeug ein Hauptgewinn", bedankt sich Heidrun Kopp, Oberin und Theologischer Vorstand der Diakonieschwesternschaft.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.