Gütesiegel grau 115

Bundeswehrsoldaten zu Gast im Tagungshotel am Schlossberg

Oberin begrüßt die Helfer 470px

Herrenberg, 27. Januar 2021. Die Bundeswehr unterstützt im Landkreis Böblingen die stationären Pflegeeinrichtungen bei den PoC-Antigen-Schnelltests und ist in dieser Zeit im Tagungshotel am Schlossberg zu Gast. Zugleich werden morgen in den Einrichtungen der Diakonieschwesternschaft in den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg die ersten Impfungen abgeschlossen sein.

„Es ist uns eine besondere Freude, dass wir den Landkreis bei der Unterbringung unterstützen können. Sehr gerne nehmen wir die Bundeswehrsoldaten bei uns auf", freut sich Sabine Speidel, Direktorin des Tagungshotels am Schlossberg, das zur Diakonieschwesternschaft gehört. Die knapp 30 Soldaten sind gestern Mittag angereist und beginnen heute ihren Einsatz in den verschiedenen Pflegeheimen im Landkreis Böblingen. Dort unterstützen sie die Einrichtungen vor Ort vor allem bei den PoC-Antigen-Schnelltests für die Besucherinnen und Besucher. Vor ihrem Einsatz wurden die Soldaten durch Rettungsdienstorganisationen dafür geschult.

„Mir war es wichtig, die Soldaten bei uns selbst willkommen zu heißen, ihnen für ihren Einsatz in den Pflegeheimen alles Gute zu wünschen und ihnen für ihr Engagement zu danken. So können die Pflegekräfte ihren eigentlichen Aufgaben wieder besser nachkommen", sagt Heidrun Kopp, Oberin und Theologischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal.

„Auch in einem Teil unserer Einrichtungen der Diakonieschwesternschaft werden die Soldaten unterstützen, dafür sind wir sehr dankbar", sagt Michael Köhler, Fachlicher Vorstand der Diakonieschwesternschaft. „Wir sind mittlerweile auch bei den Impfungen auf einem ganz guten Weg, morgen besucht das mobile Impfteam noch unser Stephanus-Stift in Herrenberg-Kuppingen, heute sind sie im Nikolaus-Stift in Deckenpfronn. Danach ist in all unseren Einrichtungen in den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg die erste Impfung erfolgt, das freut uns sehr. Die Termine für die zweite Impfung stehen ebenfalls schon fest", sagt Michael Köhler.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.